Jetzt Kontakt aufnehmen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

  Fon: +49 89 1230 7087
  Welcome@MenschWert.com
Mo-Fr 10:00-17:00h
Kontaktformular
Endlich ankommen

Sinnvoll Leistung entwickeln

Menschen sind schöpferische Wesen. Erfüllung im beruflichen Werdegang und täglichen Tun sind essentiell für die persönliche Entwicklung. Zehn Module bilden den Prozess, eine sinnorientierte Karriere zu gestalten und die eigenen Kompetenzen für sich selbst, Kunden und Arbeitgeber zu verwirklichen.

Endlich ankommen. Das ist die Gewissheit, erfüllt zu sein, alle Ressourcen zu nutzen und sie wirkungsvoll für ein lohnendes Ziel einzusetzen. Es geht nicht darum, „ans Ende zu kommen“, sondern auf seinem eigenen Weg anzukommen, die tiefere Orientierung zu finden, die einen immer dorthin führt, wo man aus der eigenen Mitte kraftvoll agiert. Je aktiver Veränderungen gestaltet werden, desto mehr Selbstbewusstsein, Urteilsfähigkeit und damit Selbstvertrauen bekommen Sie. Das ist heutzutage nur möglich, wenn Leben und Arbeit im Einklang sind mit der Persönlichkeit, Zielen und Idealen.

Wichtig ist uns, dass es nicht bei einem „inspirierenden Schön-dass-wir-darüber-geredet-haben“ bleibt, sondern dass der Prozess zu spürbar positiven Veränderungen im (Berufs-)Leben und den persönlichen Kompetenzen führt. Das bedeutet nicht, dass alles auf den Kopf gestellt wird, sondern dass sich alle bewussten und unbewussten Ressourcen darauf konzentrieren, beruflichen Erfolg in einem erfüllten Leben zu geniessen. Um Fortschritt innerhalb des Programms zu evaluieren, verdeutlichen wir am Anfang und am Ende das verwirklichte Potenzial der Teilnehmer mit der Persönlichkeitsanalyse von Profilingvalues.

 

Das Programm ist gemacht für Unternehmen, die …

  • das volle Potential ihrer Mitarbeiter nutzen und entwickeln;
  • ihre Mitarbeiter als ganze Menschen sehen und nicht nur als Humankapital;
  • mehr Agilität, Innovation und Eigenverantwortung in der Organisation ermöglichen.

Am besten profitieren:

  • Alle, die zufrieden im Job und bereit für die nächsten Schritte sind.
  • Mitarbeiter, die denken „das kann’s noch nicht gewesen sein“
  • Führungskräfte, Experten und alle, die sich berufliche Erfüllung wünschen.

Die Vorgehensweise richtet sich an jeden, der sich die Frage nach dem Warum und Wohin stellt. Eine Frage, die in persönlichen, aber eben auch beruflichen Biographien immer neu gestellt wird – und immer neu beantwortet werden muss. Wir liefern dafür verlässliche Methoden und einfach zu handhabende Werkzeuge.

Kreativ mit Substanz

ganzheitlich und nachhaltig

In unserem Programm geht es darum, ein Gespür für den eigenen Wert zu entwickeln und die individuellen Fähigkeiten zu erweitern, um darauf aufbauend Entwicklungsschritte umzusetzen. Wir verbinden die berufliche Karriere mit Persönlichkeitswerdung und integrieren menschliche Reife in Weiterbildung. Die Methoden sind eine feine Abstimmung aus spielerischen Kreativtechniken, Reflexionsmethoden und Instrumenten aus Design Thinking und Agilität. Neueste Erkenntnisse aus Organisationswissenschaft, Neurobiologie, Unternehmertum und Psychologie ergeben innovative und belastbare Resultate.
Wissensaufbau und Theorie

Modelle veranschaulichen Optionen

In den jeweiligen Modulen ist immer ein Wissensaufbau von Theorien und Hintergründen enthalten. Durch die Theorie und das analytische Lernen von Modellen und Konzepten kann die Anwendbarkeit auf unterschiedliche Fragestellungen transferiert werden. Dadurch wird Komplexität durchdringbar und die eigene Situation kann in ein Gesamtbild übertragen werden und umgekehrt. Einmal das Modell verstanden und angewandt kann dieses Wissen ein Leben lang in verschiedenen Kontexten genutzt werden.

Darüberhinaus gibt es selbstorganisierte Gruppenhausaufgaben, die dabei unterstützen, durch den Austausch das Gelernte zu vertiefen und etwaige Probleme an die Oberfläche zu bringen.

Das Lernen und der Wissensaufbau findet in einem Trainings- und Workshop-Format statt, Erfahrungsaustausch und Vertiefung in der Gruppe und die Bearbeitung der persönlichen Herausforderungen in vertraulichen Einzelgesprächen.

Individuelle Einzelgespräche

Maßgeschneidert und Vertraulich

Für eine tiefergehende Betrachtung und die spezifische Anwendbarkeit sind in jedem Modul ein bis zwei Coaching Sessions inbegriffen, in denen vertraulich und wertschätzend die eigenen Wünsche und Herausforderungen bearbeitet werden. Jeder entscheidet selbst, in welchem Umfang private Themen behandelt werden. Und ob die Angelegenheit als Fallbeispiel für die kollegiale Beratung der Gruppenteilnehmer genutzt oder die individuelle Problemstellung im Einzelgespräch mit einem erfahrenen Coach betrachtet werden soll.

Aus den Einzelgesprächen erfolgen kleine individuelle Hausaufgaben, die helfen, die eigene Weiterentwicklung im Alltag zu integrieren und das Unterbewusstsein darauf zu fokussieren, ohne viel Zeit aufwenden zu müssen.

Zu jedem Modul gibt es optionale Literaturempfehlungen sowie weiterführende Podcasts und YouTube Inspirationen, wenn ein Thema vertieft werden möchte.

Aufbauend und integrierend

Schritt für Schritt ankommen

Um einen nachhaltigen Erfolg und die tatsächliche individuelle Wirksamkeit zu garantieren, ist das Programm in verschiedene aufeinander aufbauende sich ergänzende Module gegliedert.

1. Standortanalyse

Anerkennen, was ist

Eine Standortanalyse hilft Ihnen, den Status Quo zu verstehen. Um Wachstum möglich zu machen, ist es essentiell zu wissen, wo man selbst gerade steht. Mit allen Wünschen, Ängsten, Differenzen, Hoffnungen und Bedürfnissen, und auch den beherrschenden Glaubenssätzen und Verhaltensmuster, die das Weltbild prägen. Oft sind wir so beeinflusst, von dem, was andere in uns sehen oder sehen wollen, so dass wir den Blick auf unser Selbstbild durch eine äußere Fassade verstellt haben.

In diesem Modul lernen Sie, sich selbst zu betrachten, wie Sie zum jetzigen Zeitpunkt tatsächlich leben, fühlen und handeln. Sie lernen, anzuerkennen, wo Sie gerade stehen. Sie erkennen, welche Talente in Ihnen stecken und wo Sie aus diesen Talente echte Exzellenz entwickeln wollen und bereit sind, Arbeit zu investieren und wo nicht.

Auftakt ist eine Persönlichkeits- und Kompetenzanalyse auf dem wissenschaftlich-mathematisch basierten Profilingvalues. Die Analyse und die sich daraus ergebenden Perspektiven bilden die Grundlage für ein intensives Einzelgespräch mit einem erfahrenen Coach, um die persönlichen Ziele des Programs auf den Punkt zu bringen, so dass die Programminhalte jeweils maßgeschneidert auf die individuellen Entwicklungsfelder wirken.

Inhalte des Wissensaufbau sind:

  • Wie entsteht Persönlichkeit und Charisma
  • Hintergründe und Übungen zur Selbstreflexion
  • Bedeutung und Übungen zur Metareflexion
2. Basis für Entwicklung

Authentisches Selbstbild erschaffen

Erst wenn wir entdecken, welche Kraft in uns steckt, kann sie auch genutzt werden. Ein positives und glaubwürdiges Bild von sich selbst zu haben ist daher Basis für Veränderungen.

Hier geht es darum Selbstwirksamkeit zu erfahren. Sie lernen, wie Sie Verantwortung für Ihre Situation übernehmen, ohne sich zu überfordern oder hinter Ihren Möglichkeiten zurückzubleiben, also raus aus der Komfortzone hinein in die Wachstumsphase.

Wachstumshemmende Glaubenssätze werden von Ihnen entlarvt und ein Growth-Mindset aufgebaut.

Voraussetzung für Wachstum ist auf persönlicher Ebene Haltung; sie gibt dem Denken etwas wie Rückgrat – es richtet auf. Sie lernen, sich selbst zu vertrauen, auch und gerade wenn, Sie Ihre Verletzlichkeit und vermeintliche Defizite einbeziehen. Dieses Verständnis für den eigenen Prozess ermöglicht es Ihnen, selbst die richtige Unterstützung und Maßnahmen zu wählen. Die dadurch gewonnene Authentizität gibt Ihnen die Unabhängigkeit im Denken und einen sicheren Raum, die Person zu sein, die Sie gerne sind.

Ziel ist es, Ihre wertvollen Selbstzweifel zu nutzen und in Orientierungsgeber und Energiebooster zu verwandeln.

Inhalte des Wissensaufbaus sind:

  • Mentale Zustände im Verantwortungsprozess
  • Erarbeitung des Growth-Mindset
  • Zugang zur inneren Weisheit
  • Vom Selbstzweifel zum Selbstvertrauen
3. Purpose & Werte

Die (Job-)Vision erarbeiten

Aufbauend auf der klaren Sicht auf Ihre ganz eigenen Talente und einem gesunden Selbstbild haben Sie jetzt die Kraft und den Weitblick Ihre Vision zu erarbeiten. Dabei geht es nicht um ein konkretes Karriereziel, sondern um das große Bild, was Sie in Ihrem Berufsleben erreichen und für was Sie stehen wollen. Was treibt Sie an und für was lohnt es sich zu kämpfen. Sie erkennen Ihr „Wozu?“ („why“) und erleben, welchen Beitrag Sie der Welt zurückgeben möchten.

Die Vision ist ein Leitbild; sie hat die Funktion, Ihnen Ideen zu geben, Sie hinauszuziehen aus der Gegenwart in die Zukunft und beeinflusst Ihre bewussten und unbewussten Entscheidungen. Aus dieser Vision (eben dem Wissen, wohin Sie laufen möchten und wie Ihr Leben anders und besser gestaltet werden könnte) entspringt der Elan, an der Realisierung zu arbeiten.

Sie finden heraus, welche Werte Ihnen wichtig sind und können darauf Ihre eigenen Handlungsprinzipien ableiten. Sie geben Dir Orientierung, wenn der Weg mal nicht so klar ist und die Sicherheit die richtigen Entscheidungen auch in unwägbarem Gelände zu treffen.

Sie gewinnen die Freiheit, Ihr (Arbeits-) Leben so zu gestalten, wie es für Sie stimmig ist und können diese Freiheit sofort sinnvoll in die bestehenden Umstände integrieren.

Inhalte des Wissensaufbaus sind u.a.:

  • Erarbeitung der Job Vision mit LegoSeriousPlay®
  • Erstellung eines Vision Boards
  • Die Essenz sinnvoller Ziele
  • Wirkung und Erarbeitung von Prinzipien
  • Storytelling und Affirmationen
4. Selbstführung

Persönliche Kompetenzen aufbauen

Die einzige Möglichkeit eine Situation zu verändern, ist sich selbst zu verändern. Das ist Führung. Wir Menschen sind leider nicht logisch-rational, sonder schöpferische und komplexe Wesen. Dennoch sind gewisse Mechanismen vorhersehbar, wenn man sich die Zusammenhänge anschaut. Selbstführung schliesst die vier Komponenten Denken, Fühlen, Bewerten und Handeln ein. In diesem Modul, identifizieren Sie die Hebel, an denen Sie wachsen können, in dem wir uns den verschiedenen Dimensionen zuwenden, Kausalitäten begreifen und unser Verhalten daraufhin steuern. Sie lernen aktiv mit Mehrdeutigkeit, Andersartigkeit und Komplexität umzugehen und auch die Gefahr von vermeintlich einfachen Wahrheiten einzuschätzen. Love it, Leave or Change it – das zu unterscheiden und den tieferen Wunsch von willkürlichen Impulsen zu trennen ist eine hilfreiche Technik.

In der inneren Ruhe liegen die Antworten und Sie machen es sich zu eigen, die Illusion der Kontrolle loszulassen und durch eigene Entscheidungen die Situation zu verändern. Sie erfahren, wie Sie Hingabe und Flow erleben können. Sie stellen sich auch den unbequemen Wahrheiten und gewinnen Klarheit und Sicherheit, zu tun, was Ihrer persönlichen Haltung und Ihrem Verantwortungsgefühl entspricht.

Inhalte des Wissensaufbaus sind u.a.:

  • Entscheidungen in Ungewissheit
  • Umgang mit Emotionen und Ambiguität
  • Resilienz & Gesundheit
  • Veränderungspsychologie
  • Präsenz im Hier und Jetzt
5. Kommunikation

Verstehen und Verstanden werden

Kommunikation ist die Basis des Miteinanders. Und leider auch Frustrationsquelle Nummer eins. Hier gilt es, unsere Kommunikation so auszurichten, dass das Gegenüber aufnehmen und verstehen kann. Und das setzt wiederum voraus, dass man das Gegenüber zuerst versteht. In diesem Modul werden verschiedene Kommunikationsmodelle vorgestellt und deren Relevanz im Alltag deutlich gemacht. Sie finden heraus, welche Gefahren gute Rhetorik in sich birgt und können darüber hinaus die „richtigen Worte“ finden. Sie erkennen, wie Ihre eigene Haltung zu einer gelungenen Kommunikation beiträgt oder sie verhindert.

Es wird aufgeräumt mit Kommunikationsmythen und Sie bemerken wie echte Kommunikation Klarheit, Vertrauen und Verbindung schafft.

Wie entsteht Überzeugung, Inspiration und Handlungsimpuls? Sie lernen, wie Sie Ideen und Vorschläge präsentieren, um gehört zu werden und dabei das Verständnis auf beiden Seiten stärken.

Inhalte des Wissensaufbaus sind u.a.:

  • Verschiedene Kommunikationsmodelle
  • Grundlagen, Chancen & Risiken des NLP
  • Die Kunst des guten Fragens
  • Vorschläge und Ratschläge
  • Präsentationstechniken
6. Beziehungen

Ein gutes Miteinander gestalten

Unsere Beziehungen zeigen, wer wir sind und umgekehrt bestimmt unsere Persönlichkeit unsere Beziehungen. Wachstum erkennen wir immer in der Art unserer Beziehungen. In der Arbeitswelt entscheidet die Fähigkeit, wie wir Beziehungen zu Führungskräften, Mitarbeitern, Kollegen, Kunden, Lieferanten und anderen Stakeholder prägen über unsere Karriere. Beziehungen aktiv zu gestalten ist also ein Dreh- und Angelpunkt des Erfolgs.

In diesem Modul erfahren Sie, wie Sie Ihre Beziehungsintelligenz und Emotionale Intelligenz, die Teil der Beziehungsintelligenz ist, trainieren. Das beinhaltet die Fähigkeit, verlässliche Verbindungen einzugehen, gegenseitiges Vertrauen aufzubauen, zu wissen, wie man mit Verrat umgeht und wie man konstruktiv Konflikte löst.

Die Fähigkeit Feedback als Einladung zum Dialog zu geben und Kritik als positiven Impuls zur Erweiterung des Weltbildes zu nutzen helfen Ihnen, Ihre eigenen Rollen zu erkennen und zu gestalten.

Beziehungen sind immer im Spannungsbogen zwischen Selbstbestimmung und Zugehörigkeit. In diesem Modul erfahren Sie, wie Sie beides integrieren. Sie erkennen, welche Beziehungen Sie wachsen lassen und welche Beziehungen Sie klein halten und wie Sie diese Beziehungen verwandeln.

Inhalte des Wissensaufbaus sind u.a.:

  • Hintergründe zur Beziehungsintelligenz
  • Erkennen von Bedürfnissen
  • Konfliktmanagement
  • Feedback & Kritik
  • Umgang mit toxischen Beziehungen
7. Systemik

Organisation und Team verstehen

Das Gefühl der Zugehörigkeit zeigt sich, wenn wir mit dem System um uns herum im Einklang sind. Daher ist es wichtig, „das System“, seine Grenzen und Regeln zu erkennen. Diese expliziten oder unausgesprochenen Regeln erleben wir als Kultur. Systeme sind in sich stimmig und wenn wir verstehen, wie sie „ticken“ können wir Reaktionen antizipieren und sie konstruktiv nutzen. Gleichzeitig können wir Einfluss darauf nehmen, wie das System auf uns wirkt.

In diesem Modell lernen Sie Grundprinzipien und Wirkungsweise eines System kennen. Es werden Modelle zur Bestimmung von Reifegraden vorgestellt und Sie können Ihre „Kompatibilität“ zuordnen. In jedem System leben Sie verschiedene Rollen. Verändern Sie sich, verändert sich auch Ihre Passung. Das gibt Ihnen die Klarheit und Freiheit, mit dem System bewusst zu interagieren.

Sie erfahren, was Menschen zu einem Team macht und welche Phasen ein Team durchläuft, bevor es Höchstleistung erbringen kann. Das gibt Ihnen die Flexibilität mit den Herausforderungen wirkungsvoll für Sie selbst zu nutzen. Sie können flexibel und spielerisch die Rollen wechseln und so Bewegung in verfahrene Situationen bringen.

Inhalte des Wissensaufbaus sind u.a.:

  • Systemische Prinzipien
  • Reifegradmodelle von Organisationen
  • Grundlagen der Teamentwicklung
  • Teamdynamik und Teamrollen
8. Netzwerk und Führung

Erweiterung des Spielraumes

Unsere Umwelt wird immer mehr zu einem großen Ökosystem in dem sich Strukturen ständig wandeln. In dem andere Menschen und Institutionen gezielt in Ihrem Wirkungskreis eingebunden werden, erweitern sich Perspektiven und damit Ihr Handlungsspielraum. Es geht also nicht darum, „auf’s richtige Pferd zu setzen“, sondern ein belastbares, flexibles und vertrauensvolles Netz zu kreieren, das uns trägt und das wir gerne mittragen. Sie erfahren, wie Sie die zu Ihnen passenden Menschen finden und eine Win-Win-Situation für sich und die Netzwerkpartner aufbauen.

Gerade in der beruflichen Verbindung ist es wichtig, dass man sich auf sein Gegenüber verlassen kann, da es auch um die eigene Reputation und damit ggf. um die eigene Existenz geht. Von diesem Gedanken ist auch moderne Führung geprägt, in dem die Macht nicht per Befehl und Kontrolle ausgeübt wird, sondern durch Kompetenz, Klarheit, Konsequenz und einer ordentlichen Portion Vertrauen. Welche Grundkonstitution wir leben hängt stark von unserem Menschenbild ab, daher wird in diesem Modul die eigene Einstellung und das Menschenbild überprüft und in eine förderliche Betrachtung gerückt.

In diesem Modul lernen Sie, wie Führung im klassischen Setup als auch in einem selbstorganisierten Netzwerk gestaltet werden kann. Die agilen Prinzipien und die Anwendbarkeit im Alltag zeigen sich, in dem Sie erkennen, wie Experimente richtig aufgesetzt werden. So können Sie Frustration vermeiden und verhindern, dass „Versuch und Irrtum“ unnötig kostbare Ressourcen verschlingt.

Inhalte des Wissensaufbaus sind u.a.:

  • Haltung & Menschenbilder
  • Situational Leadership
  • Denken in Geschäftsmodellen
  • Mentorship
  • Agile Prinzipien und Experiment-Setup
9. Karriere

Im Job verwirklichen

Nun wird es ernst und konkret. Wir haben die Basis im Innen und Außen geschaffen, um den Sprung zu wagen und punktgenau zu landen. In diesem Modul konkretisieren wir Ihren Mehrwert (Value Proposition) und bringen diesen mit Ihrer Vision und Ihren Werten in Einklang, so dass daraus Ihr persönlicher und authentischer Pitch wird.

Sie definieren, welche Inhalte Ihr Traumjob enthalten muss und wie Sie diese Inhalte direkt in Ihre momentane berufliche Situation einbetten und wie Sie die berufliche Situation so gestalten, dass immer mehr von den kraftgebenden Elementen Ihren Arbeitsalltag erfüllen.

Dein Lebenslauf wird zu Ihrer persönlichen Visitenkarte, der nicht nur berufliche Stationen dokumentiert, sondern darstellt, wie Ihr Leben läuft; d.h. Sie finden den roten Faden, der Ihre Karriere prägt und eine stimmige, überzeugende Geschichte erzählt, die konsequenterweise in den nächsten, von Ihnen definierten Karriereschritt leitet.

Sie erfahren, wie Sie in Interviews inspirieren und mit Ihrer Kompetenz überzeugen und mit schwierigen Fragen und Situationen konstruktiv umgehen. Egal ob es sich um ein Gespräch zur Beförderung handelt oder um ein klassisches Interview für einen neuen Job, sind die Prinzipien und Botschaften sehr ähnlich, denn es geht letztendlich darum zu zeigen, warum Sie und nur Sie der oder die Richtige sind.

Inhalte des Wissensaufbaus sind u.a.:

  • Value Proposition Design
  • Definition Inhalte des idealen Jobs
  • Lebenslauf-Optimierung bzgl. Persönlichkeit & Werte
  • Interviewtraining
  • What’s your Story?

Inhalte des Wissensaufbaus sind u.a.:

  • Aufbau von Retrospektiven und Lessons Learned
  • Zusammenhänge der Module und der Profiingvalues-Analyse
  • Definition nächster Meilensteine
10. Bilanz und Ausblick

Erfolge feiern und Wachstum leben

Sie haben jetzt ein solides Rüstzeug und sehen die ersten Erfolge. Sie wissen jetzt, „wie es geht“. Um diese Erfolge weiter auszubauen und Meister Ihres Lebens zu werden, werden Sie nun wissen, worauf Sie sich konzentrieren wollen. Und am Ende braucht es Übung, Übung, Übung und das ein Leben lang.

In diesem Modul werden in Form einer Retrospektive die „Lessons Learned“ erarbeitet. Sie finden heraus, welche Techniken Ihnen leicht gefallen sind, welche Unterstützung Sie am weitesten gebracht hat und legen fest, was Sie auch weiterhin in Ihrem Alltag integrieren wollen.

Mit der abschließenden Profilingvalues-Analyse bekommen Sie nochmal Einblicke, was sich in Ihrem Inneren getan hat und können so Selbstbild und Fremdbild angleichen. Das bringt Sie in Einklang mit der Umwelt und stärkt Ihr Selbstbewusstsein, Ihre Authentizität und Ausstrahlung.

Sie erkennen, was Sie in kurzer Zeit erreichen können, wenn Sie fokussiert und zielgerichtet denken und handeln.

Risiken und Nebenwirkungen

Es kann sein, dass sich auch in Deinem Umfeld einiges verändert, wenn Du neue Ziele setzt, neue Erkenntnisse bekommst und andere Erwartungen an Beziehungen entwickelst. Nicht immer erfahren wir Unterstützung, wenn wir uns entfalten. Einige werden skeptisch sein, da sie Dich doch „so mögen wie Du bist!“ Hab Geduld und Vertrauen und schau auch hin, was Dir gut tut. Dinge werden sich regeln, wenn Du klarer siehst.

Es gibt kein Patentrezept für Erfolg. Das heißt, dass es erstmal mehr Fragen als Antworten gibt und Sie eingeladen sind,  Ihren eigenen zu Weg finden. Im Programm gibt es viele Angebote; welches für Sie am besten ist, entscheiden Sie selbst. Es gibt keine eineindeutige Kausalkette, kein „machen Sie das – dann passiert das“. Das erfordert Mut auch mal zu experimentieren und zu erforschen, welche Optionen möglich und gewünscht sind.

Mit der neuen Macht über Ihr Leben werden Sie Wahl haben, wie Sie Ihren Erfolg gestalten. Die Kehrseite der Medaille ist, dass Sie auch die alleinige Verantwortung tragen. Es gibt keinen Sündenbock und kein Schicksal mehr. „Jeder ist seines Glückes Schmied“ wird zur Realität. Immanuel Kant mit seinem Aufruf, der Bürger möge sich aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit befreien, wird Ihr persönliches Motto werden. Das ist manchmal sehr anstrengend, lohnt sich aber langfristig.

Es ist völlig natürlich in einem Entwicklungsprozess auch mal zu stolpern und zu zweifeln. Nur so lernen wir. Im Programm haben Sie ein Umfeld, dass Ihnen Rückhalt und Sicherheit gibt, die Zweifel zu kommunizieren und daran zu wachsen und eine mögliche Durststrecke durchzustehen. Sie werden gestärkt aus dieser „Glaubenskrise“ herauskommen.

Wer sinnvollen und werteorientierten Erfolg anstrebt, braucht einen langen Atem, Mut vor dem Ungewissen und Disziplin. Achten Sie nur darauf, dass Sie innerlich frei bleiben und Ihre eigenen Ziele nicht aus den Augen verlieren.

Diese Website verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.