Jetzt Kontakt aufnehmen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

  Fon: +49 89 1230 7087
  Welcome@MenschWert.com
Mo-Fr 10:00-17:00h
Kontaktformular
PS auf die Strasse bringen mit einem individuelles Persönlichkeitsprofil

Profilingvalues - Werte, die Mehrwert schaffen

Profilingvalues bietet einen umfassenden Blick auf Neigungen, Fähigkeiten, Kompetenzen, Interessen und Potenziale von Bewerbern, Mitarbeitern und Führungskräften. Mit diesem Verfahren ist es möglich, die „inneren Werte“ und die gegenwärtige Situation eines Menschen abzubilden. Ergebnis ist ein umfassender Bericht, der die Persönlichkeitseigenschaften und die gegenwärtige Nutzung der individuellen Potenziale aufzeigt, sowie Entwicklungsfelder und unbewusste Stärken veranschaulicht. Profilingvalues trägt somit nachhaltig zur Förderung der Leistungsfähigkeit und Motivation des Einzelnen, von Teams und der ganzen Unternehmensentwicklung bei. Maßgebliche Veränderung in der Außenwelt braucht auch eine entsprechende Veränderung der inneren Erlebens der einzelnen Personen. Nur wenn wir Wandel ganzheitlich angehen und die innere Transformation aktiv mit einbeziehen, kann er gelingen. Wenn Unternehmen den Spielraum für Individuen vergrößern - ihnen mehr Freiraum und Verantwortung geben -, bedarf es eines Kompetenzaufbaus, einer menschlichen Reifung, im Zuge derer Mitarbeiter innerlich stärker und selbstbewusster werden. Wir Menschen sind schöpferische Wesen, die von ihren inneren Treibern geleitet werden. Die harte Erkenntnis ist, dass sich Menschen nicht logisch-rational verhalten, sondern immer aus dem persönlichen Blickfeld heraus agieren; daher ist es von Vorteil, dieses persönliche Blickfeld zu kennen. Während herkömmliche Verfahren sich auf Verhaltensmuster und grundsätzliche Persönlichkeitstypen konzentrieren, kann Profilingvalues® eine dedizierte und individuelle Betrachtung der kognitiven und emotionalen Fähigkeiten, Belastungssituation und Motivation in der jeweils aktuellen Situation und ohne Schubladen liefern.
ProfilingValues_Dilts Pyramide
angelehnt an die Dilts-Pyramide

Von Werten zum Verhalten

Um eine objektive, mathematisch-wissenschaftliche Grundlage zu haben, empfiehlt sich ProfilingValues®, ein Persönlichkeitsprofil, das subjektive Einschätzungen von Personalentscheidern und unbewussten Vorurteilen vorbeugt.

Messbare Werte: Objektiv und Nachvollziehbar

Warum lohnt es sich, Werte und Haltungen zu analysieren?

Das menschliche Verhalten wird gesteuert durch unsere Fähigkeiten und den Erfahrungen, die wir damit gemacht haben. Die Entwicklung bestimmter Fähigkeiten und die gemachten Erfahrungen hängen stark davon ab, mit welchen Einstellungen Menschen durch das (Berufs-)Leben gehen.

Die Einstellung oder Haltung zum Leben entwickeln wir aus den uns eigensten Werten, die bewusst oder unbewusst gelebt werden und an denen sich Menschen orientieren. Wir alle haben eine bewusste oder unbewusste Identität und idealerweise erkennen wir einen Sinn in unserem Leben, welcher uns als Leitstern den Weg weist.

Kennen wir also die Werte, Einstellungen und Fähigkeiten in uns und anderen, können wir mögliche Verhaltensoptionen vorhersagen bzw. unser Verhalten entsprechend steuern und daraus nachhaltiges Lernen etablieren.

 

 

Vorteile mit Herz und Verstand

Das Profilingvalues® Verfahren

  • betrachtet sowohl das persönliche Wertesystem des Menschen, als auch seine momentane psychische Verfassung.
  • zeigt Persönlichkeitsmerkmale, Fähigkeiten und Fokussiertheit sowie Potenziale auf.
  • erlaubt keine Manipulation oder Selbstdarstellung. Es kann nicht „sozial erwünscht“ geantwortet werden.
  • stellt die grundsätzlichen Fähigkeiten (Können) der tatsächlichen Anwendung (Wollen) gegenüber.
  • ist ein wissenschaftlich anerkanntes, validiertes und reliables Diagnostikverfahren.
  • kann wiederholt angewendet werden, um Veränderungen und Fortschritte aufzuzeigen.
  • ermöglicht eine ressourcen-orientierte Weiterentwicklung in verschiedenen Dimensionen.
  • bietet die Möglichkeit, ein genaues Sollprofil zu erstellen und passgenau zu besetzen.
  • kann skaliert werden und Teamkulturen erkennen lassen.
  • Stärkt die Mitarbeiterbindung und die Karriereentwicklung.
  • ist einfach und schnell. Es dauert nur ca. 20 Minuten.
ProfilingValues_beispiel_HohesKönnen_HohesWollen

Das Potenzialanalyseverfahren Profilingvalues® basiert auf den wissenschaftlichen Grundlagen und Methoden von Robert S. Hartman, der das nach ihm benannte Hartman Value Profile (HVP) in den sechziger und siebziger Jahren entwickelte. Dieses Modell wurde von Dr. Ulrich Vogel mit profilingvalues® für den Einsatz in der Optimierung von Personalauswahl und Personalentwicklung weiterentwickelt und den modernsten Anforderungen der heutigen Arbeitswelt angepasst.

Ein Muster-Profiling können Sie hier herunterladen.

weitere Beispiele
Vielfältig in die Personalarbeit integrierbar

Anwendungsfelder

Das ProfilingValues®-Verfahren kann sowohl als Einzelmaßnahme also auch über einen ganzen Karriereweg als Fortschrittsmesser verwendet werden, da sich sowohl die „Grundpersönlichkeit“ zeigt, als auch die aktuelle Situation spiegelt.

Die passenden Mitarbeiter an der richtigen Stelle

Personalauswahl - Volltreffer landen!

Kluge Organisationen setzen das Potential ihrer Mitarbeiter da ein, wo es gebraucht wird.
Die passenden Mitarbeiter gewinnen

Recruiting & Rollenbeschreibung

Ein effizienter und sinnvoller Prozess mit klugen Fragen in einem persönlichen Gespräch sind das A und O. Gerade hier kann ein Profiling als ein Prozessschritt Hinweise geben, welche Fragen wertvoll sind und wo es sich lohnt, in die Tiefe zu gehen, um die Passung für beide Seiten zu verifizieren.

Für Kandidaten ist es eine vertrauensbildende Erfahrung, denn es wird erlebbar, dass das Unternehmen mit dem Potential und den inneren Werten der Mitarbeiter wertschätzend umgeht. Die typische Fassade und sozial erwünschten Antworten werden übersprungen. Das Gespräch kann sich ganz auf die Persönlichkeit, individuelle Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten fokussieren und gewinnt an Tiefe und Bedeutung.

Eine erstklassige Erfahrung, die sich positiv auf das Employer Branding und die Reputation des Unternehmens auswirkt.

Job Rotation und Job Enlargement

Interne Stellenbesetzungen

Interne Bewerber haben den Vorteil, dass ihre Fähigkeiten und ihr Auftreten bereits bekannt sind. Umso wichtiger ist es, dass eine objektive Grundlage für ein Gespräch geschaffen wird, die auch die bisher nicht gezeigten Fähigkeiten und Herausforderungen beinhaltet.

Das Profiling bietet die Möglichkeit sachlich über Chancen und Risiken für beide Seiten zu sprechen und den Stellenwechsel zum Entwicklungsfeld für die Persönlichkeitsbildung zu nutzen.

Potentiale nutzen und fördern

Personalentwicklung

Menschen sind sehr individuell und Entwicklung mit dem Gießkannenprinzip ist häufig für das Unternehmen ineffizient und für den Mitarbeiter frustrierend. Daher gilt es, sich ein genaues Bild über die Potentiale der Mitarbeitenden zu machen und genau dort anzusetzen, wo ein direkter Impact auf die Fortschritte für den Menschen erlebbar gemacht wird.
Von Anfang an richtig durchstarten

Onboarding neuer Mitarbeiter

Jeder neue Mitarbeiter verändert das Team. In jedem neuen Team muss sich der Mitarbeitende in seiner neuen Rolle erstmal finden. Damit die Eingliederung so effizient und konstruktiv abläuft und die neuen Ressourcen möglichst effektiv genutzt werden können, empfiehlt sich eine Persönlichkeitsanalyse. Profilingvalues gibt hier Orientierung, auf was die neue Person im Umgang mit Kollegen, Kunden und Fragestellungen konzentreiren kann.

gerade im Onboarding ist eine sehr hohe Bereitschaft zur Entwicklung gegeben. In dieser Phase können „die Karten neu gemischt“ werden, da noch nichts in Stein  gemeisselt ist. So können die persönlichen PS schnell auf die Strasse gebracht werden und das Team zügig in die Hochleistungsphase kommen. Etwaige Schwierigkeiten könne von vornherein erkannt und dadurch unnötige Reibung vermieden werden.

 

 

Individuelle Entwicklung
Den richtigen Weg finden

Individuelle Entwicklungspläne

Profilingvalues erkennt, welche Fähigkeiten im Menschen schlummern und nur geweckt werden müssen, d.h. wo mit kleinen Maßnahmen viel erreicht werden kann.

Es wird auch gezeigt, welche Fähigkeiten wirklich neu erlernt werden müssen. Die Analyse hilft, den Standort zu bestimmen und das eigene Selbstbild mit dem Fremdbild in Einklang zu bringen und liefert somit die Grundvoraussetzung für Entwicklung. Das steigert die intrinsische Motivation, die eigene Leistungsbereitschaft fokussiert und nachhaltig voranzutreiben.

Punktgenaue Zielsetzungen und damit verbundene Erfolgsmessung werden so möglich.

 

Der nächste Schritt

Karriereberatung

Der Wunsch , sich zu entwickeln und "weiterzukommen" ist bei vielen stark ausgeprägt. Oft merken wir zu spät, dass "nach oben" nicht das ganze Potential des Menschen nutzt. Profilingvalues® ermöglicht eine Betrachtung der Fähigkeiten, Neigungen und Vorlieben aus der Meta-Ebene und dient als Basis für eine erweiterte Betrachtung der Spielräume. Durch die Erkenntnisse des Profilings können die Ressourcen der Mitarbeiter durch Job Enlargements oder Projektarbeit sofort angewandt werden, der Mitarbeiter spürt die eigene Selbstwirksamkeit und die intrinsische Entwicklung ergibt eine langfristige Win-Win-Situation für beide Seiten. Darüberhinaus ergeben sich mögliche neue Karrierewege und es wird deutlich, welche nächsten Schritte für eine Experten- oder Führungskarriere sinnvoll sind. Gerade in Unternehmen, in denen die Weiterentwicklungsmöglichkeiten aufgrund der Unternehmensgröße oder Organisationsstruktur wenig Hierarchiemöglichkeiten eröffnet, können so Leistungsträger gehalten und gefördert werden.
Der Booster für die Zusammenarbeit

Organisations- und Teamentwicklung

Gute Teams erkennt man daran, wie gut ihre Zusammenarbeit ist, wie stark Synergien genutzt und verschiedene Perspektiven konstruktiv eingebracht werden. Das setzt voraus, dass Teammitglieder sich ihrer Stärken und gegenseitigen Entwicklungspotenziale bewusst sind, so dass voneinander Lernen optimiert werden kann.

Gerade in modernen Teams, die verstärkt agil und selbstorganisiert arbeiten, ist es wichtig, die inneren Kompetenzen, Werte und Vorlieben der Einzelnen in die Gestaltung der Zusammenarbeit miteinzubeziehen. Desweiteren ist es essentiell, dass Querdenker, Macher und andere Charaktere sich gut in das Gesamtsystem einfügen, so dass sie gewinnbringend für die Organisation eingesetzt werden.

Für ein tieferes Verständnis von Führung und Zusammenarbeit und der ihnen zugrunde liegenden Fähigkeiten müssen Mitarbeiter diese inneren Dimensionen – ihre Bedürfnisse und Werte, ihr körperliches und emotionales Erleben, ebenso wie ihre Gedanken und das Verhalten, das diese steuern, ausreichend auf dem Schirm haben.

Mit Profilingvalues wird für den Einzelnen sichtbar, wie sich Individuation und Autonomie mit der Teamharmonie verbinden lassen.

Wertvolle Erkenntnisse für den Ausstieg

Offboarding, Trennung und Outplacement

Eine Trennung, egal ob unternehmenseitig initiiert oder selbst gewählt, bedeutet für den Mitarbeitenden auch immer ein Abschied von einem gewohnten sozialen Umfeld und einer beruflichen Identität. Auswirkungen zeigen sich oft nicht direkt, daher wird dieser enorme emotionale Stress gerne unterschätzt. In diesen Zeiten ist es sehr wichtig, die eigene Situation wahrzunehmen und anzuerkennen, um dann bewusst den Schritt in eine neue Realität zu gehen.

Profilingvalues hilft dabei, sich selbst seiner Stärken bewusst zu werden und das Selbstvertrauen (zurück) zu gewinnen. Menschen können dadurch die Zukunft als große Chance sehen, Freude an der eigenen Wandlungsfähigkeit entwickeln und den Blick nach vorne richten. Das hilft, in verfahrenen Situationen loszulassen und etwaige Verhandlungen konstruktiver zu gestalten, da Spielräume und persönliche Möglichkeiten sichtbar werden.

Falls gewünscht, ermöglicht es eine gemeinsame Sicht auf die bewussten und unbewussten Fähigkeiten und Entwicklungsfelder, auch innerhalb des Unternehmens kreative Ansätze zu verfolgen, wie eine neue Art der Zusammenarbeit gelingen kann, so dass beide Seiten eine respektvolle Win-Win-Situation erleben.

 

Entwicklungsmöglichkeiten bilden die nachhaltigste Wertschätzung

Motivation und Incentives

Die eigene Selbstwirksamkeit zu erkennen und für sich zu nutzen ist einer der stärksten Motivationsfaktoren, die es gibt. Möchte man besondere Leistungen incentivieren und das Momentum des Erfolgs nutzen, kann Profilingvalues den Schub nach vorne verstärken. Gerade, wenn es gut läuft, können die Chancen der Entwicklung noch besser genutzt werden, da das Selbstvertrauen einen offenen Blick auf Entwicklungsfelder erlaubt und aus einem Gefühl der Freude Herausforderungen gerne angenommen werden. Die Investition in die Karriere und die eigenen Kompetenzen werden von Mitarbeitenden sehr geschätzt und die Identifikation mit dem Unternehmen zusätzlich untermauert.
Gezielte Förderung für einen passenden Karriereweg

Für Nachwuchsführungskräfte und High Potentials

Nachwuchsführungskräfte und sogenannte High Potentials versprechen eine hohe Leistungsbereitschaft gepaart mit einer gewinnenden Persönlichkeit und hervorragenden Fähigkeit. Um Erfolg zu haben, sind es für verschiedene Unternehmen auch unterschiedliche Attribute, die in der jeweiligen Kultur zum Erfolg führen.

Profilingvalues kann helfen, auszuloten, wie genau das gewünschte Profil aussieht und hilft potentielle Leistungsträger zu erkennen, über die üblichen Eignungsverfahren wie Interviews und Assessment Center hinaus.

High Potentials haben oft ein sehr hohes Interesse, sich selbst weiter zu entwickeln und wünschen sich eine individuelle und fordernde Entwicklung ihrer Talente. Profilingvalues unterstützt die gezielte Förderung, nicht nur als Leistungsträger sondern auch im gesamten Menschsein.

Profiling Values High-Potentials
Welche Erkenntnisse können gewonnen werden?

Fragen und Antworten

Die Analyse gibt hilfreiche Impulse, wo eventuelle Fallstricke lauern und hilft, diese aufzulösen. Dies ermöglicht einen konstruktiven Austausch über Stärken und Herausforderungen, so dass Entscheidungen schnell und gut getroffen werden können.
Für die Personalauswahl und Personalentwicklung
  • Wie gut ist die Person zur Führungskraft geeignet?
  • Wie entwicklungs- oder veränderungsbereit ist die Person?
  • Wie gut passt die jetzige Rolle zu der Person?
  • Wie kreativ ist jemand in der Bewältigung von Aufgaben?
  • Wie dominant ist die Person?
  • Wie gut kann die Person das Relevante im Komplexen erkennen?
  • Ist jemand ein „strategischer Macher“ oder eher aktionistisch unterwegs?
  • Wie gut kann die Person Zusammenhänge erkennen?
  • Wie gut die menschliche Reife ausgeprägt?
  • Kann die Person einen Sinn im Leben und der Arbeit erkennen?
  • Wie gut sind die strategischen und konzeptionellen Fähigkeiten ausgeprägt?
  • Wie gut geht die Person mit inneren Konflikten um?
  • Wie objektiv kann jemand Problemstellungen im außen und im innen erkennen und lösen?
  • Wie gut ist die eigene Objektivität des Selbst und der eigenen Fähigkeiten und Entscheidungen?
  • Wie ist positiv ist die grundsätzliche Lebenseinstellung sich selbst oder anderen gegenüber?
  • Ist die Person eher ein Planer (Stratege) oder Treiber (Macher)?
  • Wie reagiert jemand unter Druck?
  • Ist die Person eher ein Optimierer oder ein Querdenker und Veränderer?
  • Wie selbstreflektiert und kritikfähig ist die Person?
  • Wie gut kann die Person mit zwischenmenschlichen Herausforderungen umgehen?
  • Wie gut kann sich die Person in bestehenden Organisationen, Systemen und Prozessen zurechtfinden?
  • Wie gut kann die Person mit persönlichen Belastungen umgehen und im seelischen Gleichgewicht bleiben?
  • Welchen Handlungsmustern folgt die Person im Allgemeinen, z.B. Wofür, mache ich was mit wem oder Mit wem mache ich wofür was?
  • Welchen Denkmustern folgt die Person im Allgemeinen, z.B. Wofür, will ich was mit wem oder Mit wem will ich wofür was?
  • Wie stark ist das Verhandlungsgeschickt?

und viele mehr…

Für die eigene Weiterentwicklung
  • Wo sind meine Entwicklungsfelder?
  • Wo liegen meine Potentiale und stille Reserven?
  • Wo kann ich ansetzen, um mehr Erfüllung in meinem Leben und der Arbeit zu spüren?
  • Welche „blinden Flecken“ habe ich übersehen?
  • Wo stehe ich mir ggf. selbst im Weg?
  • Habe ich einen guten Blick auf das System um mich herum?
  • Wie gut kann ich andere Menschen tatsächlich einschätzen?
  • Sorge ich gut genug für mein eigenes Wohlbefinden?
  • Wie stark kann ich Beziehungen konstruktiv und vertrauensvoll gestalten?
  • Wo ist noch „Luft nach oben“?
  • Wir gut nutze ich meine aktuellen Fähigkeiten?
  • Welchen Handlungsmustern folge ich im Allgemeinen, z.B. Wofür, mache ich was mit wem oder Mit wem mache ich wofür was?
  • Welchen Denkmustern folge ich im Allgemeinen, z.B. Wofür, will ich was mit wem oder Mit wem will ich wofür was?
  • Kann ich meine eigenen Fähigkeiten gut genug einschätzen, um wichtige Entscheidungen zu treffen?
  • Wie gut passt mein aktueller Job zu mir?
  • Ist mein „weg von“ und „hin zu“ in einer gesunden Balance?
  • Bin ich wirklich bereit für eine Veränderung?
  • Gibt es innere Blockaden, die mich ablenken, meine volle Kraft zu entwickeln?
  • Wo kann ich ansetzen, um mehr Authentizität auszustrahlen?
  • Habe ich einen guten Kontakt zu meiner inneren Weisheit?
  • Welche Karrierepfade sind am besten für mich geeignet?
  • Wie erkenne und löse ich Konflikte?
  • Wo liegt die Quelle meiner Kreativität?
  • Welches berufliche Umfeld passt am besten zu mir in der aktuellen Situation?

und viele mehr…

Diese Website verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.