Jetzt Kontakt aufnehmen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

  Fon: +49 89 1230 7087
  Welcome@MenschWert.com
Mo-Fr 10:00-17:00h
Kontaktformular
WorkingOutLoud
Ressourcen sinnvoll nutzen

Transformation mit Working Out Loud – geht das?

Die Methode Working Out Loud fördert die Fähigkeit, sich zu vernetzen und selbstgesteuert zu lernen. Diese Kompetenzen werden in einer Umwelt, die an Komplexität zunimmt, immer wichtiger. Gerade durch den Fokus auf lebenslanges Lernen sind Transformationsaktivitäten für Menschen besser verkraftbar, Organisationen als Ganzes können dadurch mit Wandel besser umgehen. Was steckt hinter Working Out Loud und wie funktioniert die Methode? Welche Praxisbeispiele gibt es heute? Wir steigen ganz direkt ein, erleben die Methode und diskutieren über die Erkenntnisse und Erfahrungen der Gruppe und schauen uns Beispiele aus zwei Organisationen an.

Wir freuen uns sehr auf den Mitmach-Workshop mit Stefanie Moser, um mit euch unsere Working Out Loud Erfahrungen zu teilen und gemeinsam zu lernen.

Gemeinsam reflektieren und neue Verbindungen schaffen

Das 12 Wochen-Programm

Vorteile und Möglichkeiten

Commitment und Verbindungen fördern

"Man muss dabei gewesen sein". Manchmal ist es kaum zu glauben, wie diese einfachen Übungen und eine Stunde pro Woche eine solche Kraft entfalten können. Und das ganz spielerisch. Schön, dass diese Erfahrungen sich auch in unserem Workshop gezeigt haben. Hier das Feedback der Teilnehmer zum Nutzen von Working Out Loud.
Lernen und Mitmachen

Theorie und Praxis

Stefanie Moser begleitet mit ihrer Firma Trans4m Menschen und Organisationen auf dem Weg in die neue Arbeitswelt. Dabei setzt sie auf das vorhandene Potenzial innerhalb der Firmen, kommt zügig ins Handeln und weckt immer wieder die Lust am Experimentieren. Sie ist mittlerweile weltweit vernetzt, arbeitet unter anderem mit dem Begründer von WOL, John Stepper, zusammen und organisiert regelmässige Meetups für die Schweizer WOL-Community. Solider Background als Betriebsökonomin, ein gut gefüllter Rucksack mit Nachdiplomstudiengängen in psychosozialem Management, Psychologie der Arbeitswelt 4.0, Innovationsmethoden wie LEGO Serious Play und Design Thinking. Lizensiert als WOL-Coach.

Das nächste WOL-Meetup von Stefanie ist am 25.06.2021. Zu Gast ist Roche Diagnostics, um über deren Erfahrung bei der Einführung von Roche zu sprechen. Spannend wird’s mit Stefanie bestimmt: Hier mehr erfahren.

Der Gründer von Working Out Loud

Im Gespräch mit John Stepper

Im ersten „Guided Working Out Loud Circle“ konnten Stefanie Moser und Irina Hagen eng mit dem Gründer John Stepper arbeiten und weitere Ideen zur Zusammenarbeit mit Working Out Loud gestalten. Auch nach unseren 12 Wochen hat sich daraus ein starkes Netz gegeben mit wertvollen Sparringpartnern.

Im September startet der nächste Guided Circle, den wir gerne empfehlen. Hier erfahrt ihr mehr.

Im Zuge unseres Mini-Workshops hier auch nochmal die Möglichkeit, sich im deutschsprachigen Raum mit anderen Circle-Interessierten zu vernetzen, wenn ihr anhand der Arbeitsbücher euch selbst organiseren möchtet. Hier geht’s zum Google-Sheet.

Join the Community

Gleichgesinnte findet ihr auf jeden Fall in der WOL Community hier. Dort findet ihr auch Events, Meetups und vieles mehr.

Aufzeichnung vom 15.06.2021

Gemeinsam individuelle Ziele erreichen

In der Aufzeichnung des Webcasts geben Stefanie Moser und Irina Hagen Einblicke, wie Working Out Loud funktioniert und welche wundervollen Möglichkeiten die Methode erlaubt, Transformationen zu begleiten und übergreifende Zusammenarbeit ressourcenorientiert zu gestalten

Außerdem räumen die beiden mit einigen Missverständnissen auf. Viel Spaß damit.

Die Folien von Stefanie könnt ihr hier einsehen.

Nächster Workshop am 07.09.2021 um 17:30 Uhr

Gamification entzaubert

Mitmach-Workshop am 07.09.: Aus der Praxis für die Praxis lässt uns Claudia Haussmann erleben, wie Gamification unseren Arbeitsalltag bereichert.
Unsere Expertin: Claudia Haußmann

Online Mitmach-Workshop

Der Begriff Gamification ist schon seit Jahren in aller Munde. Meistens wird Gamification sehr einseitig betrachtet, denn es ist mehr als das reine Sammeln von Abzeichen und Punkten. Deshalb wird im diesem Event der Begriff anhand verschiedener Beispielen entzaubert.

Im beruflichen Umfeld handelt es sich bei Anwendung von Gamification typischerweise um Business Games als spielerische Simulation in einer sogenannten safe-to-fail Umgebung. Es geht im Kern darum Elemente, die in einem bekannten Spiel funktionieren auf eine reale/ernste Situationen zu übertragen, um einen psychologischen Effekt zu erzielen.

Unsere Mitmach-Workshops

Die Arbeitswelt von morgen schon jetzt vorbereiten

Die Arbeitswelt von morgen schon jetzt vorbereiten. Aktuelle Herausforderungen gemeinsam meistern. Echte Zusammenarbeit ermöglichen. Teams gestalten, in denen alle ihr Potenzial entfalten können und nachhaltige Ergebnisse geschafft werden. Agilität leben. Verantwortung übernehmen. Lean-Ansätze nutzen und Innovationsmöglichkeiten durch Design Thinking erkennen und realisieren. Unternehmen zu einem Ort machen, in dem Menschlichkeit, Kreativität und Leistung im Einklang mit Wachstum und dem Unternehmenserfolg sind.

Wir wollen die Meta-Ebene und die Welt der Buzzwords verlassen und konkrete Lösungen erarbeiten. In einem kurzen Impuls von einem Experten im jeweiligen Thema geben wir den Rahmen und stellen relevante Perspektiven vor. Der Rest kommt von euch. Wir achten auf eine 100% Beteiligung aller Teilnehmer, so dass verschiedene Perspektiven und Erfahrungsschätze einfliessen.

Dabei geht es darum verschiedene Methoden vorzustellen und auszuprobieren und konkrete Lösungen, die ihr direkt bei euch im Unternehmen umsetzen könnt, zu erarbeiten.
Wir freuen uns, wenn ihr selbst einen Anwendungsfall habt, oder eine Methode ausprobieren wollt. Kurze Nachricht genügt.
Wir arbeiten in kleinen Gruppen und Teams. Daher ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Wir arbeiten an einem Thema auf verschiedenen Workstreams und orientieren uns an den Ansätzen Lean und DesignThinking.

Mitmach-Workshop MenschWert
Diese Website verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.