Dynamik im Unternehmen.

Miteinander. Potenzial. Erleben.

MenschWert Lesenswertes

Menschwert Consulting

Wenn sich was im Unternehmen bewegt

Wie Videos und Animationen das Unternehmen produktiver machen

Transparenz und Kommunikation werden oft als wichtigster Erfolgsfaktor in Veränderungsprozessen genannt. Immer mehr Unternehmen entdecken daher den Film als ideales Kommunikationsinstrument, um Mitarbeiter und Manager zu involvieren, Informationen zu verdeutlichen oder Hintergründe anschaulich zu erklären.

Video_Bewegtbild

Nach außen ist das Thema Employer Branding im Kampf um die besten Köpfe auf dem Arbeitsmarkt längst etabliert. Hier stellen sich Unternehmen in Image-Videoclips als zukunftsweisende Arbeitgeber vor. Die junge Generation und digital affine High Potentials schauen bei Filmen gerne genauer hin, während lange Texte mit den üblichen „Wer wir sind – was wir bieten“-Phrasen untergehen. Was für die externe Kommunikation gilt, hat seine berechtigten Auswirkungen auch nach innen. Cleveren Personalern ist längst klar, dass sie den Mehrwert der Personalabteilung und die Unterstützung im Alltag auch im Innenverhältnis ansprechend kommunizieren und „verkaufen“ können, um so auf Augenhöhe mit dem Business zu arbeiten.

 

Videos, Clips, Animationen oder Erklärvideos also „Bewegtbild“, sei es im Intranet, auf internen Veranstaltungen, oder in Gemeinschaftsräumen ist State-of-the-art. Filme transportieren Botschaften auf mehreren Ebenen. Die reine Information bleibt besser hängen, wenn sie in einen Kontext eingebettet ist. Dazu kommt auch ein gewisser Unterhaltungsfaktor, wenn die Story stimmt, und der Film gut gemacht ist.

 

Beispiel HR-System: Ein Animationsfilm im Intranet regt Mitarbeiter an, Profile und Kompetenzen im HR-IT-System auf dem neuesten Stand zu halten und weltweit nach passenden Kollegen als  Team-Ergänzung zu suchen. Die Botschaft: Wer sich international weiterentwickeln möchte, sollte seine Daten im IT-System stets pflegen.

Beispiel Change Management: Der CEO des Unternehmens erklärt in einem Interview, warum Veränderungen unausweichlich sind, und welche Vorteile sie letztlich jedem einzelnen bringen können – entsprechende Offenheit vorausgesetzt. Das Interview wird mit Untertiteln auch in die Sprachen der jeweiligen Landesgesellschaften übersetzt und mit animierten Grafiken wie bei einer Live-Präsentation optisch und inhaltlich angereichert. Am Ende könnte man auf einen internen Blog des CEO verweisen oder zu Feedback im Corporate Social Intranet auffordern.

Beispiel Work-Life-Balance: Was tut das Unternehmen zur Wahrung der Privatsphäre? Ein Videoreport zeigt den typischen Arbeitstag eines Mitarbeiters und gibt gleichzeitig Tips für die Momente, in denen das Mobiltelefon abgeschaltet sein sollte und Erholung ganz oben auf der Liste steht.

Als Partner eignen sich Medienunternehmen, die sich schnell in die Unternehmenskultur einfühlen können. Sie stellen sicher, dass die gewünschte „Message“ von der Zielgruppe aufgenommen wird. Schnelligkeit und Flexibilität erleichtern die Zusammenarbeit, so dass die Botschaften zeitnah und relevant transportiert werden. Auch für Filme gilt das Credo der Aktualität. Darüber hinaus ist Kreativität gefragt, um alle vorhandenen Ressourcen ausschöpfen zu können.

Sie wollen Ihre Kommunikationsmöglichkeiten erweitern und Ihren Aussagen mehr Bedeutung geben? Smarte Video-Clips können eine Möglichkeit sein, die gar nicht so teuer und aufwendig ist, wie man meinen könnte.

Sprechen Sie uns an, wie Sie Bewegbild-Kommunikation gut in die Gesamtkommunikation einbinden, damit Veränderungsprozesse erleichtern und die Unternehmensattraktivität erhöhen können.

 

Zum Autor: Andreas Purucker ist Geschäftsführer der project Media GmbH und Spezialist für digitale Kommunikation. aproject media bringt Botschaften in Filme, von Ausarbeitung der Botschaft, Drehbuch bis zum fertigen Clip. Erfahrene Drehbuchautoren, Kameraleute, Maskenbildner, Web-Designern und Animation-Spezialisten stellen Qualität und Medienwirksamkeit sicher.

Mehr Info auf http://aproject-media.de

Gefällt mir:

Kommentieren

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web- und E-Mail-Adressen werden in Links umgewandelt.

Newsletteranmeldung

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.